Home
LmdDaR
News
Ziele
Satzung
Russlandsdeutsche
Vorstand
Projekte
Sozialbereich
Veranstaltungen
Mitglied wertden
Kontakt
Links

ZIELE


Die Landsmannschaft verfolgt ausschlie├člich gemeinn├╝tzige und mildt├Ątige Zwecke, d.h. Ihre Arbeit ist nicht auf wirtschaftlichen Gewinn ausgerichtet. Etwaige Gewinne werden satzungsgem├Ą├č verwendet. Die Mitarbeiter der Landsmannschaft in den Bundes-, Landes und Ortsvorst├Ąnden arbeiten grunds├Ątzlich ehrenamtlich. Die Geldmittel der Landsmannschaft stammen fast ausschlie├člich aus Mitgliedsbeitr├Ągen und Spenden der Mitglieder.
Die Landsmannschaft der Deutschen aus Russland e.V. bekennt sich zur "Charta der Deutschen Heimatvertriebenen" vom 5. August 1950.
Sie versteht sich seit ihrer Gr├╝ndung als Interessenvertretung, Hilfsorganisation und Kulturverein aller Russlanddeutschen in der ganzen Welt. Dazu z├Ąhlen auch die Deutschen, die in der ehemaligen Sowjetunion leben und denen eine nationale Vertretung verwehrt ist. Solange sie diese M├Âglichkeit nicht haben, wird die Landsmannschaft f├╝r sie das Wort ergreifen und sich f├╝r ihre Belange einsetzen, insbesondere f├╝r das Recht auf freie Ausreise, auf freie Aus├╝bung der Religion, auf freuen Gebrauch der Muttersprache, auf kulturelle Autonomie und auf Wiedergutmachung f├╝r das 1941 und sp├Ąter erlittene Unrecht.

Durch unerm├╝dlichen Einsatz ihrer vielen Mitarbeiter ist es gelungen, die w├Ąhrend des Krieges gekommenen Russlanddeutschen materiell, kulturell und gesellschaftlich weitgehend einzugliedern.
Durch zahllose Eingaben, Briefe, Telefonate, Vorsprachen in Ministerien und Beh├Ârden, Kontakte zu Politikern, Journalisten, nationalen und internationalen Organisationen, aber auch durch Beschreiten des Rechtsweges trug die Landsmannschaft zur Schaffung eines sozialen Rahmens bei, der den Altvertriebenen, den Sp├Ątaussiedlern und den Landsleuten, die hoffentlich noch ausreisen d├╝rfen, vielfache Hilfe zur Eingliederung, zum Einleben und Eingew├Âhnen bietet.

Jetzt ist die Landsmannschaft dabei, durch erweiterte Anstrengungen diesen Rahmen f├╝r alle Landsleute offen zu halten. Recht zu haben und Recht zu bekommen, ist zweierlei; die Landsmannschaft hat bereits Tausenden von Landsleuten geholfen, ihre Rechte durchzusetzen. Die Landsmannschaft hat wichtige Vorbedingungen f├╝r die Familienzusammenf├╝hrung geschaffen, sie hat die deutsche und die Welt├Âffentlichkeit ├╝ber die politische Existenz und die schlimme Lage der deutschen Volksgruppe in der ehemaligen Sowjetunion informiert und kontinuierlich darauf gedr├Ąngt, sich f├╝r sie einzusetzen.

Mitgliedschaft

Es lohnt sich auf jeden Fall, Mitglied der Landsmannschaft zu werden, nicht nur, weil Sie die monatlich erscheinende Vereinszeitschrift "Volk auf dem Weg" kostenlos als Mitglied erhalten. Sie haben auch Anspruch auf Beratung und Unterst├╝tzung in allen Fragen der Eingliederung und Sozialarbeit

Wie wird man Mitglied? Der einfachste Weg ist, die Beitrittserkl├Ąrung auszuf├╝llen und an unsere Bundesgesch├Ąftsstelle zu schicken:
Landsmannschaft der Deutschen aus Russland, Raitelsbergstra├če 49, 70188 Stuttgart
e-Mail :lmdr-ev@t-online.de